Radio Logo
RND
Écoutez {param} dans l'application
Écoutez Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova dans l'application
(26.581)(171.489)
Sauvegarde des favoris
Réveil
Minuteur
Sauvegarde des favoris
Réveil
Minuteur
AccueilPodcastsMédias
Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova

Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova

Podcast Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova
Podcast Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova

Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova

ajouter

Épisodes disponibles

5 sur 47
  • Wie sieht gute Klima-Berichterstattung im Jahr 2021 aus?
    Als im Sommer die plötzlichen Fluten in Teilen von NRW, Rheinland-Pfalz und Bayern hunderttausende Menschen trafen, wäre das ein Moment für den Journalismus gewesen, um sehr konkreten Klima-Journalismus in der Berichterstattung Platz zu geben. "Doch die meisten Medien haben diese Chance nicht genutzt", stellt unser Gast Sara Schurmann ernüchternd fest. "Schon nach wenigen Tagen interessierte sich niemand mehr für die Frage nach der Ursache." Folgt diesem Podcast, um die kompletten Shownotes mit allen Links angezeigt zu bekommen.
    9/16/2021
    59:58
  • Welche Rolle spielen Fake News kurz vor der Bundestagswahl?
    Wenige Wochen vor der Bundestagswahl schauen wir auf die Rolle von Desinformationen und der Verbreitung im Netz. Valerie Weber von Facts for Friends bringt aktuelle Beobachtungen mit und blickt auch auf ein Thema, das schon in den Startlöchern steht, um nach der Wahl eine führende Rolle unter den "Fake News" einzunehmen. Facts for Friends war eins der ersten Medien-Start-ups, die wir seit Ende letzten Jahres der gleichnamigen Serie vorgestellt haben (zur Folge). Valerie und ihre Mit-Gründerin Katherina Klimkeit haben eine Plattform ins Leben gerufen, um Fakten-Checks attraktiver zu machen. Ihre Fact-Snacks können wir teilen, wenn uns Falschinformationen über Messenger oder soziale Netzwerke erreichen. Wir hören nach, was sich bei dem Medien-Start-up getan hat. Ganz frisch gab es einen Relaunch. Das Gespräch beginnt bei [6:26]. Weitere Themen: Was bleibt, Daniel? Amazon soll Live-Audio-Produkte planen [0:30]Was bleibt, Herr Pähler? Mehrheit der unter 24-Jährigen haben Kontakt zu Fake News [3:00]Community-Voting: Eine sehr eindeutige Meinung zum Bild-Fernsehkanal [4:51]Ein Update zu unser Hörer*innen-Umfrage zum Medienwandel [5:37]Eindrücke vom Audiocamp 2021 — ein Bericht von Daniel [16:25]Was hinter dem neuen Podcast-Cover steckt — Gespräch mit unserem Art Director zu unserem neuen Was mit Medien-Marken-Design [33:25] Die Links zur Episode könnt ihr sehen, wenn ihr diesem Podcast in eurer App folgt.
    9/6/2021
    59:52
  • Wird Bild Live das deutsche Fox News?
    Vor einem Jahr ist der digitale Medien-Fachdienst Medien Insider gestartet. Mit den Gründern Matthias Bannert und Marvin Schade sprechen wir über die Gründung, Medienjournalismus und auch über das Medien-Thema der Woche: Die Bild setzt nicht mehr nur auf Bewegtbild im Netz, sondern hat einen eigenen Fernsehsender gestartet. Was steckt hinter Bild Live? Schon 2005 notierte der Tagesspiegel: "Die Geschichte des Axel Springer Verlages selbst ist reich an Fernsehträumen und arm an Fernseherfolgen." Seit dieser Woche wird die Geschichte um ein Kapitel erwartet: Die Bild, so umstritten wir immer noch reichweitenstärkste Tageszeitung, setzt auf TV. Dieser war erfolgreich, wenn man die Zahl der Reaktionen misst. Wir fassen in einer Medien-Medien-Schau zusammen und beschäftigen uns mit der Strategie dahinter. Eine Einschätzung gibt es auch von unseren Gästen in dieser Episode, denn der Start für ihr Angebot jährt sich in diesen Tagen zum ersten Mal. Ein Jahr Medien Insider Vor einem Jahr ist der digitale Medien-Fachdienst Medien Insider gestartet. Obwohl es viele Dienste gibt, die sich mit Medien beschäftigen, möchten sie eine Lücke füllen: Ein Dienst, bei dem eigene Recherchen und Analysen mit Fokus auf Medienwandel, Strategie und Business Development. Auf Pressemitteilungs- und Terminjournalismus verzichten sie. Obwohl Medien Insider deutlich weniger Artikel veröffentlicht wie andere Medien-Seiten, machten deutlich mehr Themen die Runde. So hat sich der Dienst schnell einen Namen gemacht. Zum Konzept gehört auch eine strikte Paywall. In dieser Podcast-Episode werfen wir einen Blick auf die ersten zwölf Monate. Marvin Schades (Foto rechts) Schwerpunkt ist die redaktionelle Entwicklung. Er berichtet von dem Aufwand, der hinter den Geschichten gibt, was die Recherchen ausbremsen kann und auf welche Themen er besonders stolz ist. Matthias Bannert (Foto links) ist für die Geschäftsführung und strategische Weiterentwicklung verantwortlich. Er bringt Insights über die Paid-Strategie und Produkt-Strategie mit. Außerdem diskutieren wir auf Membership-Modelle für Journalismus, Medienjournalismus und journalistische Creator. Teil 1 des Gesprächs beginnt ab Minute [17:05] und Teil 2 findet ihr in dieser Extra-Episode.
    8/27/2021
    52:46
  • Ein Jahr Medien Insider (Teil 2)
    In dieser Fortsetzung unseres wöchentlichen Podcasts hört ihr den zweiten Teil unseres Gesprächs mit den beiden Medien Insider-Gründern Matthias Bannert und Marvin Schade. Vor einem Jahr haben sie den neuen digitalen Medien-Fachdienst gestartet. In diesem Teil setzen wir das Gespräch über die ersten 12 Monate und den Blick auf den deutschen Medienjournalismus fort. Es geht aber auch um die unternehmerischen Aspekte von Medien Insider, die Paid-Strategie und die Learnings in der Umsetzung. Unser Tipp: Hört erst die reguläre Podcast-Episode vom 27. August 2021 (Titel: Wird Bild Live das deutsche Fox News?) mit dem ersten Teil des Gesprächs und anschließend diese Episode.
    8/27/2021
    26:07
  • Wie habt ihr Krautreporter neu erfunden, Leon Fryszer?
    Da staunten die anderen Medien nicht schlecht: Im Sommer 2014 kündigte ein Netzwerk aus im Netz sehr bekannten Journalist*innen den Start von Krautreporter an, wenn 15.000 Personen bereit seien, 60 Euro im Jahr zu zahlen. Und sie schafften es. Ein unabhängiges Online-Magazin, komplett finanziert durch die Leserschaft. So wie es De Correspondent in den Niederlanden vorgemacht hat. Doch dann kamen die Rückschläge: Das Autor*innen-Netzwerk der ersten Stunde löste sich auf, ein Großteil der ersten Leser*innen wollte nach dem ersten Jahr nicht dabei bleiben. Die Krautreporter mussten sich neu erfinden. Auch als 2020 viele Online-Medien während der Corona-Pandemie einen Run auf ihre Digital-Abos meldeten, ging die Zahl der Unterstützer*innen bei den Krautreportern zurück. Wieder war es Zeit zu handeln. Heute stehen die Krautreporter so gut wie nie da — sagen sie selbst. Das Rezept? Ausgeklügelte Kampagnen und eine enge Zusammenarbeit mit der Community. Nachdem die Redaktion nach dem turbulenten Start das Licht der Öffentlichkeit mied, tauchen sie jetzt wieder öfters auf. So kippten sie die von der Bundesregierung geplante Presseförderung. Jetzt kündigten sie eine neue Chefredakteurin an. Lisa McMinn übernimmt, zuvor war sie stellvertretende Textchefin und stellvertretende Chefredakteurin bei Vice. Leon Fryszer ist seit 2020 Krautreporter-Vorstand und in dieser Episode bei uns zu Gast. Er verrät, wie sich die Krautreporter neu erfunden haben, was er über durch Mitgliedschaften finanzierte Medienangebote gelernt hat und was die Krautreporter für die Zukunft planen. Das Gespräch hört ihr ab Minute [5:11]. Weitere Themen: Was bleibt, Daniel? Warum Netflix in keiner Medien-Strategie fehlt [0:29]Was bleibt, Herr Pähler? Algorithm Watch bittet um Datenspende [2:35]Wir präsentieren: die neue Was mit Medien-App [31:00]Marcel Tuljus von Konsole Labs mit Hintergründen zur neuen App [33:35]Bonus-Teil: Das Köpfe-Quiz [50:31]Bonus-Teil 2: Leon Fryszer erklärt, was gute journalistische Kampagnen ausmacht und wo die Wachstumsgrenzen für durch Mitgliedschaften finanzierte Medien liegen [58:37] Übrigens: Folgt diesem Podcast in eurer Podcast-App, damit ihr hier in den Shownotes auch die klickbaren Links habt. Ansonsten findet ihr die auch auf unserer Homepage wasmitmedien.de
    8/24/2021
    50:35

À propos de Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova

Site web de la radio

Écoutez Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova, Hörsaal - Deutschlandfunk Nova ou d'autres radios du monde entier - avec l'app de radio.fr

Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova

Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova

Téléchargez gratuitement et écoutez facilement la radio et les podcasts.

Google Play StoreApp Store

Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova: Podcasts du groupe

Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova: Radios du groupe

Information

En conséquence des restrictions de votre navigateur, il n'est pas possible de jouer directement la station sur notre site web.

Vous pouvez cependant écouter la station ici dans notre Popup-Player radio.fr.

Radio